Schwäbisch:

Mädle dei Deng ist viel zu eng

Deutsch:

Fräulein Ihr Ding ist viel zu klein

Schwäbische Redewendung von H. W. Sch. aus Filderstadt
Auf Facebook:
Im Wörterbuch:
Mag ich!
87

5 Kommentare:

Sollte es nicht heißen: "Mädle, dei Deng isch vill z eng"? Es bezog sich auf die Minimode der Sechziger und Siebziger. Die süffisante Zweideutigkeit wurde besonders "uff dr Fasnet" gerne in Kauf genommen.

von Thomas aus Horgazell

Naderlich: isch und zeng!
Und Mädle bleibt Mädchen.

von Timo aus Dresden

Do koa ebb`r koi Schwäbisch, gell? ;-)
Es müsste nach der barbarossa`schen Diphthongierungsverordnung von 1148 korrekterweise "... isch vial z`eng!" heißen.

von Philipp von Chwaben aus Urbach (Schwaben)

"... isch vial z`eng!" ...so passt`s, ond so isch richtig.

von dr schwauba jazzer aus Bachhagel